Investmentabenteuer in den Emerging Markets

Strukturelle Wachstumstreiber der Schwellenländer

Schwellenländer sind nicht mehr eindimensional. Wir beobachten die Entwicklung einer völlig neuen Generation innovativer Unternehmen in Schwellenländern. Dies diversifiziert nicht nur die Volkswirtschaften dieser Länder, sondern auch die Chancen, die sich für Anleger eröffnen.“ - Carlos Hardenberg, Executive Vice President und Managing Director der Templeton Emerging Markets Group

Card image cap
Perspektive

Rückblick auf die Schwellenmärkte im dritten Quartal 2017: Eine steile Rally

"Insgesamt konzentrieren sich die Gründe für Investments in Schwellenmärkten weiterhin auf demografische Faktoren, eine wachsende Mittelschicht und den Binnenkonsum. Die auffälligste Entwicklung der letzten Zeit ist allerdings der dramatische Wandel bei vielen Unternehmen in Schwellenländern, die bisher von „Old-Economy“-Modellen abhängig waren.“ – Mark Mobius

Card image cap
Perspektive

Chinas Kongress tritt zusammen

Als eines der bevölkerungsreichsten Länder der Welt streben sowohl die Bevölkerung als auch die Regierung Chinas nach höheren wirtschaftlichen Leistungen. Diese Dynamik hat viele neue Unternehmen mit neuen Geschäftsmodellen hervorgebracht, die in anderen Märkten bislang nicht zu finden sind. In diesem Sinne ist China ein Grenzmarkt.“ Eddie Chow, Templeton Emerging Markets Group

Card image cap
Perspektive

Ein Streifzug durch die Investment-Landschaft Südkoreas

"Technologie stand für viele Unternehmen in Südkorea ganz oben auf der Agenda. Wir beobachten, wie sich der Einsatz neuer Technologien in vielfacher Weise bemerkbar machte, angefangen bei Robotertechnik in Fabrikhallen bis hin zu 3D-Scannern und -Druckern in Zahnarztpraxen."

Card image cap
Gast Blogger

Wirtschaft und Politik in Südkorea

„Einigen Kommentatoren zufolge ist es für Südkorea sehr schwierig, die enge Verbindung zwischen Politik und Wirtschaft zu trennen. Im Nachgang der jüngsten Skandale haben wir jedoch grundlegende Änderungen an der Corporate Governance beobachten können.“ - Mark Mobius

Card image cap
Perspektive

Die Spannungen auf der koreanischen Halbinsel nehmen zu

"Die Welt blickt auf die koreanische Halbinsel. Die Lage zwischen Nord- und Südkorea ist zwar schon seit langem angespannt, momentan eskaliert die Situation jedoch angesichts der immer aggressiveren Rhetorik und der Drohungen seitens der Regierungschefs Nordkoreas und der USA.“ - Mark Mobius

Card image cap
Perspektive

Über Reisen und Strapazen

Mark Mobius spricht in einem Podcast über verschiedenste Themen, wie beispielsweise über seine Kindheit, seine Karriere, die Themen, die für ihn heute besonders spannend sind, und die Gründe, warum er sich niemals zur Ruhe setzen will!

Card image cap
Gast Blogger

ASEAN feiert 50-jähriges Jubiläum

"Der Verband Südostasiatischer Nationen (ASEAN) hat Anfang August sein 50-jähriges Bestehen gefeiert. Meines Erachtens kann ASEAN weitere Fortschritte erzielen, wenn diese Volkswirtschaften ihr Wachstum fortsetzen. Wir begrüßen die Gelegenheit, Anlagemöglichkeiten in der Region aufzudecken.“ – Mark Mobius

Card image cap
Perspektive

Reisen in Myanmar: Ein neues Grenzgebiet

"Auch wenn Myanmar vor einigen Herausforderungen steht, bin ich sehr gespannt, was die Zukunft bringen wird. Und ich kann Reisenden nur empfehlen, den vielseitigen kulturellen Charme des Landes selbst zu erkunden.“

Card image cap
Gast Blogger

Ausblick zur Jahresmitte: Schwellenländer im Aufwind

Viele seit jeher attraktive Faktoren für die Anlageklasse Schwellenländer sind erneut ins Spiel gekommen, unter anderem das solidere Gewinnwachstum und robuste Verbrauchertrends. Einige Bereiche bergen zwar nach wie vor Risiken, dennoch stehen wir nach unserer Einschätzung am Anfang einer Phase des Gewinnwachstums in Schwellenländern.

Card image cap
Gast Blogger

Ein aktiver Ansatz für Small-Cap-Investments

Wir von der Templeton Emerging Markets Group sind davon überzeugt, dass Aktien von Unternehmen aus Schwellenländern mit geringer Marktkapitalisierung (Small-Caps) angesichts des aktuellen Anlageumfelds eine sinnvolle Investmentmöglichkeit darstellen. Diese Anlageklasse wird jedoch oft falsch eingeschätzt, was wichtige Stärken unberücksichtigt lässt, von denen ein aktiver Manager unserer Ansicht nach jedoch profitieren könnte.

Card image cap
Perspektive

Rückblick auf die Schwellenmärkte im zweiten Quartal 2017: Die Gewinnsträhne setzt sich fort

Schwellenländer bieten unserer Ansicht nach im Vergleich zu Industrieländer nach wie vor ein besseres Wachstumspotenzial. Der langfristige Trend einer höheren Durchdringung des Konsumsektors und steigenden Wohlstands, dürfte für diese Märkte ein gutes Fundament für die Zukunft darstellen.